Rucola-Ricotta-Pesto

Zum Wochenendendspurt habe ich noch ein schnelles Pesto-Rezept für euch.

Egal ob Penne, Farfalle oder Spaghetti, es geht doch nichts über einen großen Teller Lieblingspasta mit frischem Pesto.
Einfach, schnell und soooo lecker.

Getoppt mit noch mehr Parmesan, etwas Fleisch, Fisch oder (wie bei mir) Garnelen, wird daraus im Handumdrehen etwas ganz besonderes.

Für 1 Glas (ergibt ca. 6 Portionen) benötigt ihr:

Zutaten

  • 50g Pinienkerne

  • 120g Rucola

  • 1 Bio-Limette

  • 1 Knoblauchzehe

  • 90g Ricotta

  • 50g Parmesan (frisch gerieben)

  • 1 EL Honig

  • 3 EL Olivenöl

  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  • Röstet die Pinienkerne, ohne Zugabe von Fett, in einer Pfanne goldbraun an und lasst sie abkühlen.
  • Den Rucola wascht ihr und schleudert ihn anschließend trocken.
  • Reibt etwa einen Teelöffel der unbehandelten Limettenschale ab und gebt diese gemeinsam mit allen anderen Zutaten in ein hohes Gefäß.
  • Püriert alles gemeinsam mit Hilfe eines Stabmixers je nach gewünschter Konsistenz und schmeckt das Pesto mit Salz und frisch gemahlenem schwarzer Pfeffer ab.

In einem sauberen Glas hält sich das Pesto 2-3 Tage im Kühlschrank.

Das Rezept ist auch bestens zur Zubereitung im Thermomix geeignet. Zerkleinert dazu erst den Parmesan auf Stufe 10, gebt anschließend die restlichen Zutaten hinzu und zerkleinert alles gemeinsam bei Stufe 5-6 bis zur gewünschten Konsistenz.

 

Ein Kommentar

  1. Werner Mecke

    Bitte dein Newsletter

Hinterlasse einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*