Erdbeer Helene Torte

Ich ess es doch, aber nicht unter falschem Namen“

„Was is’n das?“
„Birne Helene.“
„Das sind aber Erdbeeren…“
„Dann ist es keine Birne Helene, sondern eine Erdbeer Helene.“
„Das gibt“s überhaupt nicht!“ 
„Eine Erdbeere ist eine Erdbeere und eine Birne ist eine Birne.“

In Anlehnung an eine der besten Szenen in Loriots „Papa ante Portas“.
Ich liebe diesen Film – und falls er mal neu synchronisiert werden müsste…also ich könnte einspringen!

Die Erdbeerzeit hat begonnen und was liegt da näher, als eine leckere Erdbeertorte.
Der leckere Mandel-Schoko-Boden, macht die Torte nicht nur super saftig, sondern auch noch glutenfrei. Die mit Nuss-Nougat-Creme marmorierte Sahne sieht toll aus und schmeckt köstlich.

Für den Boden

  • 3 Eier

  • 80g weiche Butter (etwas mehr für die Form)

  • 80g Zucker

  • 1 Päckchen Vanillezucker

  • 200g gemahlene Mandeln (mit Schale)

  • 1 TL Backpulver

  • 100g geraspelte Zartbitterschokolade

Für den Belag

  • 800g Erdbeeren

  • 3 Becher Sahne (600g)

  • 3 Päckchen Sahnesteif

  • 1 Päckchen Tortenguss (mit Erdbeeraroma)

  • Zucker für den Tortenguss (gemäß Packungsangabe)

  • 2-3 EL Nuss-Nougat-Creme

Zubereitung

  • Legt den Boden einer 26cm großen Springform mit Backpapier aus und fettet den Rand mit etwas Butter ein. Den Backofen heizt ihr auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Trennt nun die drei Eier, gebt das Eiweiß in eine saubere Rührschüssel und schlagt sie steif. In einer weiteren Schüssel rührt ihr die Eigelbe, Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig.
  • Rührt anschließend Mandeln, Backpulver und Schokolade unter und hebt zu guter Letzt das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unter.
  • Füllt die Masse in die vorbereitete Springform und backt den Boden für 20-30 Minuten (je nach Ofen).
    Wenn er an der Oberfläche leicht braun ist, nehmt ihn heraus und lasst ihn in der Form abkühlen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Erdbeeren waschen, den Stielansatz entfernen und die Früchte je nach Größe halbieren oder vierteln.
  • Gebt den fertigen Schokoboden auf eine Tortenplatte und stellt einen Tortenring (oder den Rand eurer Springform) darum.
  • Belegt den Boden mit den vorbereiteten Früchten. Optisch ist es schön, wenn ihr am äußeren Rand mit einer Reihe aufrecht stehenden, halbierten Erdbeeren, beginnt.
  • Bereitet den Tortenguss gemäß Packungsanleitung zu und gießt diesen zügig über die Erdbeeren.
  • Gebt die Nuss-Nougat-Creme in einen kleinen Topf und erhitzt diese auf ganz kleiner Flamme. Sie soll nur etwas flüssiger werden.
  • Schlagt die Sahne mit dem Sahnesteif steif und verteilt sie über den Erdbeeren. Träufelt nun die weiche Nuss-Nougat-Creme auf die Sahne. Zieht mehrfach mit einer Gabel dadurch, bis die Oberfläche leicht marmoriert ist.
  • Stellt die Torte für mindesten 2 Stunden, oder aber bis zum Servieren in den Kühlschrank.

Hinterlasse einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*