Hähnchen süßsauer

Hähnchen süßsauer

Nachdem wir gestern den sonnigen Samstag genutzt haben um noch einiges in und um unser Häuschen zu erledigen, lockt mit der wolkenverhangene Sonntag dazu auf dem Sofa zu bleiben.
Ich habe mich dazu entschieden euch von unserem köstlichen Abendessen zu berichten.

Wir hatten gestern mal wieder Lust auf Reis und uns passend dazu für einen Klassiker der chinesischen Küche entschieden – Hähnchen süßsauer.
Ich gebe zu, es wäre einfacher gewesen das China-Taxi kommen zu lassen… aber glaubt mir, der Aufwand lohnt sich und mit etwas Vorbereitung, und/oder einem helfenden Beikoch 😉 ist es nur noch halb so schwer.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Für 4 Personen benötigt ihr:

für die Sauce

  • 1 rote Paprikaschote
  • 300g frische Ananas
  • 100ml Geflügelbrühe
  • 100ml Ananassaft
  • 100ml frisch gepresster Orangensaft
  • 60g süßsaure Chilisauce/Sweet Chili Sauce (Fertigprodukt)

Außerdem

  • 500g Hähnchenbrust
  • 250g Reis nach Geschmack
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Sesamöl (alternativ Raps- oder Sonnenblumenöl)
  • Speisestärke
  • Salz & Pfeffer

Anleitung

  1. Schält die haut der Paprika mit einem Sparschäler ab und schneidet sie anschließend in Rauten. Das Fruchtfleisch der Ananas schneidet ihr ebenfalls in Rauten und stellt es zusammen mit der Paprika erst zur Seite. Die beiden Frühlingszwiebeln schneidet ihr in Ringe und stellt sie separat an die Seite.
  2. Schneidet nun die Hähnchenbrust in Streifen, streut Speisestärke darüber und mengt alles durch. Das Fleisch sollte rundherum mit Stärke bedeckt sein.
  3. Gebt Brühe, Säfte und Chilisauce zusammen in einen kleinen Topf, kocht es auf und lasst es anschließend bei geringer Hitze auf 200ml (ca. die Hälfte) ein reduzieren.
  4. Die meisten Reissorten haben eine Kochzeit von 15-20 Minuten, daher solltet ihr diesen nun auch zeitgleich schon aufsetzen und nach Packungsanleitung garen.
  5. Während Reis und Sauce vor sich hin köcheln, erhitzt ihr etwas Öl in eurem Wok (oder Pfanne).
  6. Bratet das Hähnchenfleisch darin bei starker Hitze an und stellt es anschließend beiseite.
  7. Erhitzt ein weiteres Mal etwas Öl im Wok und bratet Paprika, Ananas und die Hälfte der Frühlingszwiebeln darin an.
  8. Die Sauce sollte jetzt ausreichend reduziert und etwas dickflüssiger geworden sein. Bei Bedarf könnt noch etwas in kaltem Wasser angerührter Speisestärke in die kochende Sauce geben um sie zu binden.
  9. Gebt das Fleisch zurück in den Wok und hebt die Sauce unter.
  10. Richtet das Hähnchen süßsauer mit dem fertigen Reis an und streut Frühlingszwiebelringe darüber.