Hähnchen mit Reis und asiatischem Gemüse

Vielen Dank lieber Christopher

Hallo ihr Lieben,

ich habe heute einen lieben Freund um seine Meinung über mein neues Herzensprojekt gebeten.
Seine Reaktion „das ist voGemüsell schön geworden“ hat mir Mut in dieser für mich doch noch sehr fremden und neuen Blogwelt gegeben.

Auf seine darauf folgende Frage: „aber kann ich das auch ohne deine Maschine nachkochen?“, antwortete ich „na klar“ und habe mich in einem Atemzug für den tollen Tipp bedank. Warum sollen nicht auch die nicht Thermomixler in den Genuss dieses köstlichen Asia-Hähnchens kommen.

Selbstverständlich kann man jedes Thermomix Rezept auch in der Pfanne, Topf & Co. Version zubereiten und ja, lieber Christopher, ich gebe mir Mühe auch für diese Version in Zukunft immer einen passenden Eintrag parat zu haben.

Hier also das Hähnchen mit Reis und asiatischem Gemüse.

Für 4 Personen benötigt ihr:

Zutaten

  • 220 g Reis
  • 300 g Hähnchenbrustfilet, gewürfelt
  • 200 g Möhren, in Stiften2 Paprikaschoten nach Geschmack, in Streifen geschnitten
  • 1 Zucchini in mundgerechten Stücken
  • 250 g frische Pilze, in Scheiben
  • 100 g frische Sojabohnensprossen

Sauce

  • 10 g frischer Ingwer in dünnen Scheiben
  • 60 g Sojasauce
  • 30 g Balsamico
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Speisestärke
  • 20 g Zucker
  • 200 g frische Ananas in mundgerechten Stücken
  • 1 TL Koriander, gemahlen
  • 1 TL Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Anleitung

  1. Erhitzt das Öl in einer Pfanne, oder wenn ihr habt auch gerne in einem Wok, nun gebt das vorbereitete Hähnchenfleisch hinzu. Parallel solltet ihr euch schon jetzt um euren Reis kümmern, dieser benötigt je nach Sorte ca. 10-15 Minuten (bitte Zubereitungsempfehlung auf der Verpackung beachten). Wenn euer Gockelchen etwas Farbe bekommen hat holt ihr es aus der Pfanne und stellt das Fleisch bei Seite.

  2. Gebt nochmal ein wenig Öl in die Pfanne und packt als erstes die Möhren mit der Paprika, die beiden haben die längste Garzeit, hinein. Jetzt kommen die Zucchini und die Pilze hinzu, wenn auch diese für euren Geschmack ausreichend angebraten wurden könnt ihr euer geparktes Hähnchen wieder mit in die Pfanne geben. Während das Gemüse gart, löst ihr die Speisestärke in der Sojasauce auf und hackt den Ingwer klein.

  3. Zu der Gemüse-Fleisch-Mischung gebt ihr nun die in Sojasauce aufgelöste Speisestärke, Balsamico, Zitronensaft, 200ml Brühe und den Ingwer. Lasst alles mit der Sauce einmal kurz aufkochen, bis die Sauce die gewünschte Konsistenz hat (zu dünn: gebt nochmal etwas in Wasser aufgelöste Speisestärke dazu, zu dick: gebt einfach noch ein bisschen Brühe oder Wasser in die Pfanne).

  4. Jetzt noch die Ananas und die Sojasprossen in die Pfanne und pikant mir Koriander, Salz und Pfeffer abschmecken. Lasst die alles bei geschlossenem Deckel noch einmal 5 Minuten köcheln, damit alle heiß wird. Jetzt richtet ihr eurer Hähnchen mit asiatischem Gemüse gemeinsam mit dem parallel im Topf gekochten Reis an.

Ein liebes Dankeschön an Christopher, von diesen Verbesserungsvorschlägen lebt ein Blog, vor allem, wenn man wie ich eine blutiger Anfängerin ist.

Allen viel Spaß beim Nachkochen und Guten Appetit!