IMG 3272 e1503845798992 - Thai Curry mit Hähnchen

Thai Curry mit Hähnchen

Thai-Curry mit Hähnchen…

Ich liebe asiatisches Essen, doch ist dies leider bei uns „auf dem Land“ 😉 nur schwer zu bekommen.
Da ich zusätzlich noch eine Abneigung gegen die neue Chinatempelgeneration in ausrangierten Autohäusern habe, bleibt nur eins … selber machen!!!

Der ein oder andere wird sicherlich aufgrund ein paar abgedrehten Zutaten im ersten Moment abgeschreckt sein, aber mit einem Großteil der in meinem Thai-Curry verwendeten Komponenten habt ihr schon einen super guten Grundstock für ein schnelles Wok-Gericht im Haus.
Das tolle ist, man benötigt gar nicht immer ein Rezept an das man sich strikt hält – erlaubt ist was gefällt. Kombiniert einfach eure liebsten Gemüsesorten, wenn ihr mögt mit etwas Fleisch, und dann ab in den Wok.

Genießt das sonnige erste Septemberwochenende…

Für 4 Personen benötigt ihr:

Zutaten

  • 500g Hähnchenbrust
  • 1 Stück Ingwer (daumengroß)
  • 1 EL Sojasauce
  • 2 Paprikaschoten nach Geschmack
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 10 Maiskolben aus dem Glas
  • 1 Glas Bambussprossen
  • 1 Stängel Zitronengras
  • 1 Bund Thai-Basilikum
  • 1 EL grüne Currypaste
  • 1 EL Erdnussbutter
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 EL Fischsauce
  • 500 g Reis nach Geschmack
  • Öl zum braten (ich habe Erdnussöl verwendet)

Anleitung

  1. Schneidet das Hähnchenfleisch in feine Streifen und gebt es in eine Schüssel. Schält und hackt den Ingwer, und vermengt ihn mit je einem Esslöffel Sojasauce und Öl mit dem Fleisch. Mariniert es nun für 30 Minuten im Kühlschrank.
  2. In der Zwischenzeit schneidet ihr die Paprika in feine Streifen und die Frühlingszwiebeln in Ringe. Gießt die Bambussprossen ab und halbiert die Maiskölbchen. Klopft das Zitronengras mit dem Messerrücken und hackt es fein. Das Thai-Basilikum hackt ihr ebenfalls in feine Streifen.
  3. Erhitzt einen Esslöffel Öl in eurem Wok, bratet das Fleisch darin scharf an und stellt es anschließend beiseite.
  4. Gebt nochmals einen Esslöffel Öl in den Wok und röstet die Currypaste darin an. Rührt die Erdnussbutter unter und lasst sie in der heißen Masse schmelzen. Löscht alles mit der Kokosmilch ab, gebt das Gemüse dazu und lasst es für ca. 15 Minuten köcheln. Inzwischen kocht ihr den Reis nach Packungsanleitung.
  5. Kurz vor Ende der Garzeit des Gemüses gebt ihr das Hähnchenfleisch zurück in den Wok und schmeckt das Curry mit Zitronengras, braunem Zucker und Fischsauce ab.
  6. Richtet das Thai-Curry mit dem fertigen Reis an und bestreut es mit dem fein gehackten Thai-Basilikum.

bgpublicon - Thai Curry mit Hähnchenblog button9 - Thai Curry mit Hähnchentracker - Thai Curry mit Hähnchen

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*