IMG 0535 e1483556297396 - Orangenkuchen

Orangenkuchen

Habt ihr auch gute Vorsätze fürs neue Jahr??
Mehr Sport, weniger essen und vor allem gesünder und mehr Obst!?
Gleich 5 vitamingeladenen Zitrusfrüchte habe ich in meiner Vitaminbombe verarbeitet und alle die sie zwischen den Feiertagen probiert haben, erwarten das Rezept schon sehnsüchtig. Sie ist nicht nur lecker sondern auch unendlich saftig.

Nachmachen wärmstens empfohlen…!!

 

Für eine 30cm lange Kastenform benötigt ihr:

Zutaten

  • 4 Bio-Orangen
  • 1 Zitrone
  • 240g weiche Butter
  • 250g Mehl
  • 125g Speisestärke
  • 3 TL Backpulver
  • 180g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (Größe M)
  • 100 ml Milch

Außerdem

  • 10g weiche Butter
  • 150g Puderzucker

Anleitung

  1. Wascht die Orangen und reibt mit einer feinen Reibe 3 Teelöffel Schale ab. Anschließend schneidet ihr aus zwei der Orangen die Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten heraus und stellt diese an die Seite. Aus den Orangenresten, sowie den beiden anderen Orangen und der Zitrone presst ihr den Saft heraus, gießt ihn duch ein feines Sieb und stellt ihn ebenfalls erst einmal zur Seite.
  2. Fettet nun eure Kastenkuchenform mit den 10g weicher Butter und heizt euren Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vor.
  3. Vermengt das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver.
  4. Mit eurer Küchenmaschine oder dem Handmixer schlagt ihr jetzt Butter, Zucker, Salz und Orangenschale schaumig.
  5. Gebt nach und nach die Eier hinzu und rührt diese jeweils 1/2 Minute unter.IMG_0534-300x225 Orangenkuchen
  6. Rührt jetzt die Mehlmischung abwechselnd mit der Milch ebenfalls unter die Masse.
  7. Füllt die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Kastenform und belegt sie mit der Hälfte der Orangenfilets. Verteilt darauf den restlichen Teig und anschließend auch die restlichen Filets.
  8. Backt den Kuchen für 1 Stunde im unteren Ofendrittel.
  9. Stellt den heißen Kuchen auf ein Kuchengitter und stecht ihn mehrmals tief mit einem Holzspieß ein. Nehmt 4 Esslöffel von eurer Saftmischung in einer kleine Schüssel ab und tränkt den Kuchen dann nach und nach mit dem Rest (etwa 150ml) des Saftes.
  10. Lasst den Kuchen nun noch 15 Minuten in der Form und anschließend auf dem Kuchengitter vollständig auskühlen.
  11. Rührt den Puderzucker mit dem beiseite gestellten Saft glatt und verteilt den Guss auf dem abgekühlten Kuchen.

bgpublicon Orangenkuchenblog_button9 Orangenkuchentracker Orangenkuchen

 

2 Kommentar

  1. Liebe Grüße Gabi

    So ein leckeres Rezept five stars sind sicher

  2. Jörg Möller

    Der Kuchen ist bei den Kollegen grade sehr gut angekommen!!!

Hinterlasse einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*