IMG 0891 e1486305633364 - Marzipan-Franzbrötchen

Marzipan-Franzbrötchen

Ein Schwein aus Marzipan – nein, ein Franzbrötchen. Der Duft von frischem Hefegebäck gehört für mich zu den angenehmsten Gerüchen in der Küche – es riecht nach Wochenende und Sonntags Kaffeetrinken. Heute gibt es bei mir kleine Hefeteilchen in Franzbrötchenform und mit einer süßen Marzipanfüllung. Einfach köstlich!!

Habt noch einen schönen Sonntag…

Für 10-12 Franzbrötchen benötigt ihr:

Teig

  • 10g frische Hefe (1/4 Würfel)
  • 60ml lauwarme Milch
  • 300g Mehl Typ 405
  • 45g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • 60g weiche Butter

Marzipanfüllung

  • 250g Marzipanrohmasse
  • 1 Eiweiß
  • 1 EL Aprikosenkonfitüre
  • 1 TL Zimt
  • 1 EL Milch

Außerdem

  • 1 Ei
  • 1 EL Milch
  • 1-2 EL brauner Zucker

Anleitung

  1. Für den Franzbrötchenteig vermengt ihr als erstes Mehl, Zucker und Salz in einer großen Schüssel. Löst die Hefe in der lauwarme Milch auf und gießt die Mischung zu den trockenen Zutaten. Trennt ein Ei, stellt das Eiweiß beiseite und gebt das Eigelb, gemeinsam mit einem kompletten Ei und der weichen Butter ebenfalls mit in die Rührschlüssel. Verknetet alles zu einem glatten Teig und lasst diesen, mit Frischhaltefolie abgedeckt, an einem warmen Ort für 60 Minuten gehen.
  2. In der Zwischenzeit schneidet ihr das Marzipan etwas klein und rührt es mit dem Eiweiß, der Konfitüre, sowie dem Zimt und einem Esslöffel Milch geschmeidig.
  3. Knetet den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmal kräftig durch und rollt ihn zu einem etwa 5mm dicken Rechteck aus. Verteilt die Marzipanmasse gleichmäßig auf der Teigplatte und rollt diese anschließend von der längeren Seite her auf.
  4. Schneidet die Teigrolle in 10-12 gleich breite Scheiben und platziert die mit ausreichend Abstand auf einem mit Backpapier belegten Backblech.
  5. Drückt nun jede Scheibe längs mit einem Holzlöffelstiel ein, sodass sich der Teig an den Seiten etwas herausdrückt und die typische Franzbrötchenform entsteht.
  6. Lasst die Brötchen, abgedeckt mit einem Küchenhandtuch nochmals 15 Minuten gehen. In der Zwischenzeit heizt ihr den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.
  7. Verquirlt ein Ei mit einem Esslöffel Milch, bestreicht die Franzbrötchenrohlinge damit und bestreut sie mit etwas braunem Zucker.
  8. Schiebt das Backblech in den heißen Ofen und backt die Brötchen für etwa 15-20 Minuten, bis sie goldbraun sind.

bgpublicon Marzipan-Franzbrötchenblog_button9 Marzipan-Franzbrötchentracker Marzipan-Franzbrötchen

 

Hinterlasse einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*