IMG 1546 e1491723693357 - Italienische Frühlingspasta

Italienische Frühlingspasta

Sonntagmorgen, strahlend blauer Himmel und im ganzen Land soll es bis zu 20°C warm werden.
Ich bin immer noch im Italienmodus und habe heute ein köstliches Nudelgericht für euch parat.

Das frische Gemüse, der cremige Ricotta und die gerösteten Pinienkerne machen meine italienische Frühlingspasta zu einem super leckeren und dazu vegetarischen Gericht.
Durch die passenden Nudeln wird es sogar im Handumdrehen glutenfrei.

Ich wünsche euch einen sonnigen Sonntag und viel Spaß beim Nachkochen…

 

Für 4 Personen benötigt ihr:

Zutaten

  • 400g Fenchel
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zucchini
  • 80g Pinienkerne
  • 1 Bio-Orange
  • 50 ml Limoncello
  • 200 Ricotta
  • 500g Spaghetti

Parmesan
Salz, Pfeffer, Muskat, Fenchelsamen & Olivenöl

Anleitung

  1. Röstet die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun an und lasst sie anschließend abkühlen.
  2. Putzt den Fenchel und hobelt ihn in dünne Scheiben, das Grün stellt ihr für die spätere Garnitur bei Seite. Hackt Schalotten und Knoblauch in feine Würfel. Die Zucchini raspelt ihr grob und reibt von der Orange einen Teelöffel Schale fein ab.
  3. Bringt ausreichend gesalzenes Nudelwasser in einem großen Topf zum Kochen und gart die Spaghetti darin nach Packungsanleitung Al dente (ca. 10-12 Minuten).
  4. In der Zwischenzeit erhitzt ihr zwei Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne und bratet die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin an.
  5. Gebt Fenchel, 1 Teelöffel Fenchelsamen und die Orangenschale hinzu und lasst es gemeinsam 4-5 Minuten braten. Lasst jetzt die Zucchini kurz mitbraten und löscht dann alles mit dem Limoncello ab.
  6. Nehmt die Pfanne vom Herd, mengt den Ricotta und die Hälfte der Pinienkerne unter die Gemüsemischung und schmeckt sie anschließend mit Salz, Pfeffer und Muskat ab.
  7. Schöpft nun 2-3 Esslöffel Nudelwasser ab, mischt es ebenfalls unter das Gemüse und hebt dann die fertigen Spaghetti unter.
  8. Gebt die Frühlingspasta auf einen Teller und bestreut sie vor dem Servieren Fenchelgrün, Pinienkernen und frisch gehobelten Parmesan.

 

bgpublicon Italienische Frühlingspastablog_button9 Italienische Frühlingspastatracker Italienische Frühlingspasta

Hinterlasse einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*