Freitagsnudeln de luxe

Freitagsnudeln de luxe

Heute muss ich wohl ein wenig ausholen…

Als ich etwa 15 Jahre alt war besuchte meine Mama einen italienischen Kochkurs bei der VHS. Stolz wie Oskar präsentierte sie uns einige Tage später eines der dort erlernten Rezepte – Spaghetti mit einer Sauce aus frischen Tomaten, Oliven und Chili. Das dieses Nudelgericht auch dem Rest der Familie schmeckte, führte dazu, dass es das jetzt häufiger bei uns gab. Wie sich später herausstellte, war es fast immer ein Freitagabend, an dem wir einstimmig entschieden unsere Lieblingsnudeln zu kochen. Schon bald war die Antwort auf die Frage: „was wollen wir heute essen“, klar. „FREITAGSNUDELN“!! In Anlehnung an dieses Gericht habe ich heute ein köstliches Rezept für Nudeln mit Garnelen in einer Tomatensauce für euch.

Tja, und das Rezept für die echten Freitagsnudeln muss ich euch glaube ich in naher Zukunft auch mal online stellen. Ihr habt jetzt Zeit euch bis nächsten Freitag vorzubereiten, oder, wenn ihr es nicht abwarten wollt sofort loszulegen.

Viel Spaß und gutes Gelingen…

Für 2 Personen benötigt ihr:

Zutaten

  • 2 getrocknete rote Chilis (alternativ 2 Piri-Piri)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 12 getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 50 g Rucola
  • 250g Garnelen (küchenfertig, ohne Schale)
  • 200ml Weißwein
  • 1/2 Bio Zitrone
  • 300g Spaghetti
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • frischer Parmesan

Anleitung

  1. Wir starten wie immer mit den ganzen Vorbereitungen: Bringt euer gesalzenes Nudelwasser in einem großen Topf zum Kochen. Lasst die in Öl eingelegten Tomaten etwas abtropfen püriert sie anschließend mit einem Pürierstab oder Mixer, das Püree stellt ihr erstmal zur Seite. Nun hackt den Knoblauch fein, zerbröselt die Chilis (wenn ihr frische habt, hackt diese bitte ebenfalls sehr fein) und stellt dies ebenfalls an die Seite. Von der halben Zitrone reibt ihr die Schale fein ab und presst den Saft aus. Den Rucola hackt ihr grob, er kommt auch erst später zum Einsatz.
  2. Euer Spaghettiwasser sollte inzwischen auf Temperatur gekommen sein, gebt selbige also hinein und gart sie nach Packungsanweisung.
    Etwa nach der Hälfte der Nudelgarzeit (die meisten Spagetti benötigen 10-12 Minuten) startet ihr mit der Sauce. In einer Pfanne erhitzt ihr etwas Olivenöl, bratet den Knoblauch und die Chilis kurz an, gebt anschließend die Garnelen hinzu und bratet diese für ca. 2-3 Minuten kräftig an.
  3. Löscht alles mit dem Weißwein ab und lasst es etwa 1 Minute einkochen. Nun noch das Tomatenpüree unterrühren und die Garnelen in der Sauce für 3 Minuten köcheln lassen. Zu guter Letzt kommen noch Zitronenschale und -Saft und etwas Pfeffer dazu. Ob ihr noch Salz benötigt solltet ihr selber entscheiden, ich finde, dass die restlichen Zutaten schon ausreichend Salz mit in die Sauce bringen.
  4. Gießt die Spaghetti ab, gebt sie mit in die Pfanne und mengt alles zusammen mit dem Rucola vorsichtig durch. Richtet die Nudeln in tiefen Tellern an und serviert dazu frisch geriebenen Parmesan.

Notiz

Wer mag kann beim Abgießen der Nudeln etwas von dem Kochwasser auffangen, wenn ihr es gerne etwas flüssiger mögt, könnt ihr dieses vor dem Servieren noch mit in die Sauce geben. Die während des Kochvorgangs im Wasser gelöste Nudelstärke bindet sie Sauce und verleiht ihr mehr Sämigkeit als frisches Leitungswasser.

image 10 300x225 - Freitagsnudeln de luxe

bgpublicon - Freitagsnudeln de luxeblogeintrag - Freitagsnudeln de luxeblog button9 - Freitagsnudeln de luxetracker - Freitagsnudeln de luxe

2 Kommentar

  1. Pingback: Freitagsnudeln - oh wie lecker

  2. Dem Titel nach habe ich die Nudeln diesen Freitag zubereitet. Sie waren wirklich sehr lecker. 🙂
    Danke für das Rezept.

    LG
    Wibke

Hinterlasse einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*