Baguette mit getrockneten Tomätchen

Baguette mit getrockneten Tomätchen

Hallo, da bin ich mal wieder.
Heute habe ich das Rezept für leckere Baguettes. Es ist super easy und ihr benötigt gar nicht viele Zutaten – aber das Ergebnis…

Vorab zur Info, ich backe die Baguettes in einer Baguetteform, sie sorgt dafür, dass ihr die typische Form trotz dem doch recht flüssigen Teig, sehr schön hinbekommt.

Für 2 Stück benötigt ihr:

Zutaten

  • 380 g Weizenmehl Typ 550
  • 2 gestrichene Teelöffel Salz
  • 60 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1/4 Würfel (10g) frische Hefe

Anleitung

  1. Gebt das abgewogene Mehl mit dem Salz in eine große Schüssel, schneidet die abgetropfen Tomaten in kleine Würfel und gebt diese hinzu.
  2. Nun löst ihr die Hefe in 100 ml des lauwarmen Wassers in einer kleiner Schale auf, und gebt sie anschließend mit dem restlichen Wasser in die Schüssel zu den anderen Zutaten. Verrührt das Ganze für ca. 1 Minute mit einer Gabel, bis kein loses Mehl mehr zu sehen ist. Eventuelle Teigreste kratzt ihr mit einer Teigkarte vom Schüsselrand in der Mitte.
  3. Lasst euren Teilklumpen abgedeckt, an einem warmen Ort 1,5 Stunden gehen – ja, dass ist lange, aber das Warten lohnt sich!
  4. Nach Ende der Gehzeit heizt ihr euren Backofen auf 240°C, Umluft vor. Jetzt wird etwas tricky – nehmt euch ein großes Küchenbrett und bemehlt es ausreichend. Holt eure Masse mit der Teigkarte aus der Schüssel, lasst sie auf das bemehlte Brett „plumpsen“ und bemehlt die Oberfläche ebenfalls GUT, sodass sie komplett mit Mehl bedeckt ist. Halbiert den Teig vorsichtig (ohne viel Druck!), haltet die Kante des Brettchens über eine der beiden gefetteten Mulden und lasst den Teig einfach nur mit der Teigkarte vom Brett in die Mulde rutschen. Selbiges für die zweite Teighälfte.
  5. Die gefüllte Baguetteform stellt ihr am besten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Rost, so erspart ihr euch, dass das Fett in den Backofen tropft. Nun backt ihr die Baguettes auf mittlerer Schiene, ca. 20-25 min. (kann je nach Ofen variieren) bis sie schön knusprig sind.
  6. Gönnt den Baguettes anschließend 5-10 Minuten Zeit zum abkühlen bevor ihr sie anschneidet.

Notiz

Wer keine Lust auf die getrockneten Tomaten hat, kann das Ganze auch mit Röstzwiebeln, klein gewürfelten Oliven, oder wonach euch sonst ist, zubereiten – eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Den ganzen Kram könnt ihr natürlich auch weglassen, es schmeckt auch ohne „Gemüse“! 😉
Viel Spaß beim Ausprobieren.

P.S. Beim nächsten Mal gibt es den passenden Begleiter.

2 Kommentar

  1. Pingback: Miesmuscheln mit Pernod (Pernodmuscheln) - oh wie lecker

  2. Pingback: Geweckte Ziege auf Mango - vorab oder einfach nur so - oh wie lecker

Hinterlasse einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*